Rekordbesuch bei den Unterreiner Forsttagen

Ganz herzlichen Dank an alle Besucher!

Am Samstag kamen bereits 2.143 gezählte Gäste nach Buch und am Sonntag strömten 6.079 gezählte Gäste aufs Firmengelände in Buch!

Den Besuchern wurde ein Spektakel geboten. Es wurde z.B. ein Wald aufgebaut, welcher dann LIVE mit einer Trevibenne-Baumschere und einem Nisula-Fällgreifer geerntet wurde. Sofort kamen die Bäume in die NHS-Häcksler und wurden zu Hackschnitzeln verarbeitet, wobei hier eine neue Maschinen auf einem Raupenfahrwerk im Einsatz war. Selbstverständlich wurde auch mit den Rückewägen und Forstkränen gearbeitet, um die enorme Hubleistung der Forest-Master Kräne zu demonstrieren. Ganz neu, war eine angebaute Spaltzange an einem 14 t Rückewagen aus dem Hause Unterreiner. Es wurden auch die Entrindungsmaschinen gezeigt, wie schnell und einfach man aus Käferholz eine hochwertige Ware machen kann. Auch alle vier Modelle der Tajfun-Sägespaltautomaten waren im Einsatz. Es wurde eine Kippvorrichtung für Seilwinden/Schlepper demonstriert und erstmals gab es ein Shuttle in ein Waldstück, um dort die verschiedenen Modelle der Forstmulcher LIVE zu zeigen. Auch das komplette Programm an Holzspaltern und Sägen wurde im praktischen Einsatz gezeigt. Hierfür übernahm Gert Unterreiner persönlich die Vorstellungen der Sägen und wies hier besonders auf die neue Norm und die neue, automatische Solomat-Wippkreissäge hin. Mehr als 250 verschiedene Maschinen präsentierte das perfekt geschulte Unterreiner-Team, davon waren allein 37 Maschinen live im Einsatz zu sehen!

Wer Unterreiner kennt, weiß, dass es aber immer ein Programm für die komplette Familie gibt. So gab es auch einen Weihnachtsmarkt mit 27 tollen Ständen aus Holz und Kunsthandwerk. Für die Kids gab es eine Weihnachtsbäckerei, ein Spieleland und Lamas standen zu Spaziergängen bereit. Natürlich durfte auf der heilige Nikolaus nicht fehlen, genauso wenig wie deftiges Essen, z.B. zwei frisch gegrillte ganze Ochsen!

Gäste aus ganz Deutschland, Österreich, Tschechien, der Schweiz und Frankreich waren unter den Gästen. Besonders freute sich Gert Unterreiner als ein Kunde aus Norwegen kam, der nach Gert Unterreiner fragte. Als er ihn fragte, ob er extra wegen den Forsttagen kam, antwortete dieser, er ist Händler in Norwegen, flog nach München und besucht zwei Firmen.. Unterreiner und Audi, da sah man auf Gert Unterreiner´s Gesicht ein Lächeln!