Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation
Impressionen Unterreiner Forstgeräte - erfahren - kompetent - zuverlässig - innovativ

Forstseilwinde

Marktführer in Deutschland seit 1999

5 Jahre Garantie auf Kupplungs- und Bremsbandverschleiß!

Sehr kurzer Kupplungsauslöseweg mit sehr wenig Kraftaufwand, z. B. EGV 65, Weg: 65 cm am Seil, Kraftaufwand 22 kg.
(Weg bei vielen Herstellern bis zu 2 m)

KWF Standard  KWF Profi   CE

Durch das Lamellen-System mit 3 bzw. 5 Scheiben benötigt die Kupplung nur einen sehr kurzen Auslöseweg bei wenig Kraftaufwand.
Die EGV 65 A (6,5 t) hat z. B. einen Auslöseweg von 65 cm (am Kupplungsseil) bei einem Kraftaufwand von nur 22 kg. Dieses System mit mehreren Kupplungsscheiben ist wesentlich aufwendiger in der Herstellung und sicherer als herkömmliche Systeme.
Dies wirkt sich auf die Langlebigkeit der Seilwinden aus. Der Kupplungsverschleiß wird dadurch stark minimiert.
Bei allen Tajfun-Seilwinden ist der Weg der Kupplung sehr kurz, was aus Sicherheitsgründen enorm wichtig ist.


Hydraulische Seilwinde

Ein Vorteil der hydraulischen Seilwinden ist die einfachere Bedienung als bei den mechanischen Winden und die Möglichkeit, ohne Weiteres einen Funk nachzurüsten (wir empfehlen HBC patrol T). Der Funk wird nur an die 7-polige Steckdose angesteckt.

EGV 45 AHK4,5 t
EGV 55 AHK5,5 t
EGV 65 AHK6,5 t
EGV 85 AHK8,5 t
EGV 105 AHK10 t


Die hydraulischen Seilwinden haben ein eigenes elektrohydraulisches System mit Ölbehälter, Ölpumpe und einer elektrohydraulischen Steuerung mit Hydraulik-Zylindern. Dies ermöglicht eine einfache und zuverlässige Bedienung.

Durch den Antrieb der Ölpumpe über die Gelenkwelle sind keine starken Stromquellen nötig. Kein frühzeitiges Rutschen der Kupplung durch die maximale Anpresskraft.


Seilausstoß

Der Seilausstoß ist eine sehr nützliche Zusatzausrüstung für die professionelle Forstseilwinde.
Durch den zusätzlichen Antrieb der oberen Anpressrolle wird eine optimale Kraftübertragung auf das Seil gewährleistet. Um einen möglichst störungsfreien Ablauf sicherzustellen, muss sich das Seil in einem guten Zustand befinden.

Beim Seil aufrollen arbeitet das System zugleich als Einlaufbremse. Damit wird eine gute Seilwicklung gewährleistet.
Die Kugellager sind wartungsfrei.
Der Seilausstoß ist nur bei hydraulischen Seilwinden in Verbindung mit einem Stahlseil möglich.

Seilausstoß mit Dyneema-Seil ist nicht möglich!